Erhöhung der Verfügbarkeit von Anlagen mit ILTIS-PLS

 

Durch die Massnahmen dieses ILTIS Paketes in der Verbindung mit einer auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten typgeprüften Schaltanlage wird die optimale Verfügbarkeit einer Anlage erreicht und die Produktivität der Anlage merklich gesteigert.

 

Anlagen werden immer komplexer und müssen 365 Tage im 24 Stunden Betrieb arbeiten. Produktionsstillstandszeiten müssen gegen Null tendieren. Weitere immer wichtiger werdende Themen sind vorbeugende Wartung, Fehleranalyse, Fernwartung, Fernbedienung und Online Dokumentation. Aufgrund der konsequenten Objektstrukturierung des Leitsystems ILTIS erfüllt die Applikation alle diese Attribute. Daher erreichen Sie mit der typengeprüften Schaltanlage ENERGON mit integrierter ILTIS Applikation Erhöhung der Verfügbarkeit von Anlagen die bestmögliche Produktivität Ihrer Anlage.

 

In Schaltanlagen sind viele Daten, die aufbereitet wertvolle Informationen zur Reduzierung bzw. Vermeidung von Produktionsstillständen genutzt werden können. Weiterhin hilft das dem Service Personal die Wartung zu optimieren und im Fehlerfall schnell und richtig zu reagieren. Auch besteht die Möglichkeit der Fernwartung bzw. Fernbedienung. Das Paket Erhöhung der Verfügbarkeit umfasst folgende Pakete:

 

Potenzialzuordnung

Bei Maschennetzen ist es wichtig zu wissen, woher der Verbraucher gespeist wird. Das Paket beinhaltet online eine farbige Darstellung der Potenziale, sodass im Bedarfsfall z.B. eine entsprechende Kupplung schnell und sicher geschaltet werden kann. top

 

Vorbeugende Wartung

Hier werden alle kontinuierlichen Wartungsaufgaben aber auch Wartungsaufgaben aufgrund von besonderen Anlagenereignissen (z.B. mehrere Überstromauslösungen in einem Zeitbereich,) angezeigt und protokolliert. Die Informationen können natürlich auch dem Wartungspersonal per Handy zur Verfügung gestellt werden. top

 

Fernüberwachung / Fernsteuerung

Die Anlage kann wenn gewünscht, von jedem beliebigen Punkt, der über Internet bzw. Intranet erreichbar ist, angekoppelt werden. Fernwartung und -Steuerung der Anlage sind so möglich. Dies reduziert drastisch Stillstandszeiten und Kosten. top

 

Fehleranalyse

Wenn Fehler auftreten, ist eine schnelle Fehleranalyse und -Behebung geboten. Aufgrund der konsequenten Objektstrukturierung des Systems ILTIS sind an jedes Objekt viele wichtige Informationen, wie Vorschriften zur Fehlerbehebung, auf Knopfdruck zur Verfügung. Weiter stehen Informationen wie Protokolle, Trendkurven, aufbereitete Werte zur Vereinfachung der Fehleranalyse zur Verfügung. top

 

Online Dokumentation

Eine wichtige Hilfe bei der Wartung-und Fehleranalyse ist die Online Dokumentation. ILTIS stellt die Möglichkeit der Online Dokumentation per Knopfdruck zur Verfügung. Abrufbar sind Ereignisprotokoll, vorbeugendes Wartungsprotokoll, Fehlerprotokoll, Einschubprotokoll, lebender Stromlaufplan, Aufstellungsort, Anweisung zur Bedienung wenn gewünscht als Video, Ersatzteillisten, Störfallanweisungen usw. Die Protokolle sind mit Zeitstempel in der Sequenz des Ereignisses dargestellt. Da in einem Fehlerfall oft nachfolgende Fehler entstehen, kann das Servicepersonal hier sofort die Fehlerquelle erkennen. top

 

Visualisierung

Die Informationen müssen in einer schnell überschaubaren Art dargestellt werden. Bei Bedarf z.B. einem Fehlerfall müssen aufbereitete Daten in einer grösseren Tiefe ebenfalls auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. top

 

Durchgehende Datentransparenz

Wichtig ist, dass das System keine Schnittstellen hat, die die Datentransparenz des Systems beeinträchtigt. ILTIS bietet ohne Engineering Mehraufwand Datentransparenz bis zur Klemme. Somit kann problemlos jeder Zustand an der Klemme der SPS mit den Daten auf dem Bus verglichen werden. Ohne dieses Tool wären unter Umständen Stunden Sucharbeit erforderlich. top

 

Integration von Ablaufstrukturen

Jedem Objekt sind alle Logikstrukturen wie z.B. Hand-/Automatik, Laufüberwachung etc. zugeordnet. Während des Betriebes ist die jeweilige aktive Aktion farbig hinterlegt Im Fehlerfall ist die Aktion rot hinterlegt und sofort erkennbar. top

 

Dezentrale Struktur bietet Sicherheit

Die Struktur des Systems ist dezentral. Dies bedeutet, dass selbst bei Ausfall des Leitrechners, die Anlage autark weiter läuft. Natürlich ist das System auch redundant auslegbar. top

 

Trendkurven

Schleichende Fehler können über Trendkurven ermittelt werden. Zum Beispiel kann die permanente Erhöhung des Stromes auf Verschmutzung in einem bestimmten Anlagenteil hindeuten. top

 

Einfache Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit

Aufgrund der Objektstrukturierung können Erweiterungen der Anlage vom Betreiber selbst durchgeführt werden. Natürlich ist das System leicht an individuelle Erfordernisse anpassbar. top

 

 

 

 

schalts